Wenn du schon einmal versucht hast, eine Wand selbst zu streichen, ist dir vielleicht aufgefallen, dass es einen Unterschied gibt zwischen dem, was du mit der Reinigung loswerden kannst, und dem, was gereinigt werden muss. In diesem Artikel verraten wir dir ein paar Tricks, mit denen du die Wände leichter und richtig reinigen kannst. Außerdem geben wir dir einige hilfreiche Tipps, wie du Schäden an der Oberfläche vermeiden kannst.

Es ist wichtig, dass du ein ungiftiges Produkt zum Reinigen verwendest. Wenn du aber keinen Zugang zu einem solchen Produkt hast, kannst du auch einfach einen Schwamm und Wasser verwenden. Außerdem solltest du darauf achten, dass die Wände so trocken wie möglich sind, damit keine Feuchtigkeit zurückbleibt. So lässt sich der restliche Schmutz leichter entfernen. Wenn du keine Zeit hast, dies zu tun, bevor du mit dem Streichen beginnst, kannst du auch eine alte Zahnbürste verwenden, um die Wand zu reinigen.Es gibt Klebstoffe in allen Formen und Größen, und sie enthalten in der Regel entweder Acryl oder Latex. Diese Arten von Klebstoffen können mit einem Lösungsmittel wie Alkohol entfernt werden. Du kannst auch Aceton oder ein anderes Lösungsmittel verwenden. Achte nur darauf, dass du keinen dieser Klebstoffe auf deine Kleidung bekommst. Entferne alle Gegenstände von der Oberfläche Wenn du mit der Reinigung der Wände fertig bist, musst du alles entfernen, was du auf der Oberfläche siehst.

Wände reinigen
Wände reinigen
Credit: Wuestenigel https://flic.kr/p/2fGAsCs

Du solltest auch alle losen Gegenstände entfernen, die von der Wand fallen könnten. Benutze eine Kehrschaufel und einen Besen, um die Rückstände zu entfernen Nachdem du die Wand gereinigt hast, solltest du dich immer um die Rückstände kümmern. Mit einer Kehrschaufel und einem Besen ist es am einfachsten, alle Staub- und Schmutzreste auf der Oberfläche aufzusammeln. Du solltest auch alle verbliebenen Nägel oder andere Gegenstände, die aus der Oberfläche herausragen, entfernen. Das kannst du tun, indem du sie vorsichtig mit der Kante eines Drahtes abkratzt.

Das kannst du mit einem feuchten Lappen und Wasser machen. Du solltest die gleiche Methode anwenden, die du auch für die Reinigung der Wände vor dem Streichen benutzt hast. Lass das Wasser trocknen, bevor du mit dem Projekt beginnst Das Letzte, was du tun willst, ist, mit deinem Malprojekt zu beginnen, während die Oberfläche noch nass ist. Du musst sicherstellen, dass sie vollständig trocken ist, bevor du beginnst. Wenn du merkst, dass noch Feuchtigkeit an der Wand ist, kannst du sie bei der Bearbeitung des Untergrunds feststellen.

Vergewissere dich, dass der Untergrund eben ist, bevor du mit dem Streichen beginnst Es ist wichtig, dass du dich vergewisserst, dass der Untergrund eben ist, bevor du mit dem Streichen beginnst. Es gibt nichts Schlimmeres als einen schiefen Untergrund. Das führt zu einem schiefen Anstrich. Benutze eine gerade Kante Du kannst auch eine gerade Kante zum Ausmessen der Wände benutzen. Du solltest dich immer vergewissern, dass der Untergrund eben ist, bevor du mit deinem Malprojekt beginnst.Lass die Oberfläche

 

Kann man Wände abwaschen?

Ja, du kannst Wände mit einem Hochdruckreiniger abwaschen. Es ist ratsam, ein mildes Reinigungsmittel und einen Wasserschlauch zu verwenden.

Wie bekommt man eine weiße Wand sauber?

Die beste Art, eine weiße Wand sauber zu bekommen, ist ein Schwamm. Du musst aber daran denken, ihn vorher mit Wasser zu reinigen.

Kann ich mit Dampfreiniger Wände reinigen?

Nein, du kannst keine Dampfreiniger verwenden, um Wände zu reinigen. In manchen Fällen kannst du ein Wassersprühgerät verwenden, aber das ist nur für kleinere Flächen effektiv. Du solltest dich an einen professionellen Reiniger wenden, um die besten Ergebnisse zu erzielen.